Die besten Möglichkeiten zum Erweitern Ihrer WLAN-Reichweite

Eines der häufigsten WLAN-Fehlerbehebungsziele ist es, die Reichweite eines WLAN-Netzwerks zu erweitern, und wir erklären mehrere Methoden, wie Sie genau das in diesem Artikel tun können.

erste wahl
  • NetSpot
  • #1 NetSpot
  • WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung

  • WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung

  • 4.8
  • 969 Nutzerbewertungen

Die Vorteile eines drahtlosen Netzwerks bringen einige zusätzliche Überlegungen mit sich, die in einer kabelgebundenen Netzwerkkonfiguration nicht relevant sind. Einer der wichtigsten Faktoren, die beim Einrichten eines drahtlosen Netzwerks berücksichtigt werden müssen, ist die Reichweite des WLAN-Signals.

Die Fähigkeit des Signals, die Benutzer zu erreichen und angemessen zu bedienen, ist der Grund dafür, dass überhaupt ein WLAN-Netzwerk aufgebaut wurde. Wenn das Signal in Teilen des beabsichtigten Abdeckungsbereichs schwach oder gar nicht vorhanden ist, muss Ihr WLAN-Netzwerk angepasst werden. Eine der ersten Möglichkeiten, dieses Problem anzugehen, besteht darin, das WLAN-Signal zu verstärken.

Wie man sein WLAN erweitert

Wenn Sie die Reichweite Ihres WLAN-Netzwerks erweitern müssen, stehen Ihnen mehrere Optionen zur Wahl. Einige sind einfach und es ist nicht nötig, zusätzliche Geräte zu erwerben. In anderen Fällen müssen Sie möglicherweise eine finanzielle Investition tätigen, um die WLAN-Reichweite bereitzustellen, die Ihre Benutzer benötigen.

Schritt 1

Finden Sie einen besseren Platz für Ihren Router

Selbst der beste auf dem Markt erhältliche WLAN-Router wird keine zufriedenstellende Abdeckung bieten können, wenn er schlecht positioniert ist. Wie Sie vielleicht wissen, wird das WLAN-Signal von allen möglichen Störungen beeinflusst, einschließlich Wänden, Möbeln, elektronischen Geräten und anderen drahtlosen Geräten. Auch wenn es bequem erscheinen mag, den Router in einem Schrank zu verstecken, wird die Stärke Ihres Signals erheblich leiden.

Einfach einen neuen Standort für Ihren WLAN-Router zu suchen, kann aus verschiedenen Gründen dramatische Auswirkungen auf Ihr WLAN-Signal haben. Sie sollten eine zentrale Stelle wählen, die möglichst frei von physischen Hindernissen wie Wänden und Türen ist. Bewahren Sie Ihren Router nicht in einem Schrank oder einer Schreibtischschublade auf, wenn Sie die tatsächliche Reichweite des Signals ausnutzen wollen.

Optimize the placement of your router

Versuchen Sie, ihn so hoch wie möglich zu platzieren, in Sichtweite aller Geräte, die daran angeschlossen werden sollen. Dies ist zwar nicht immer ganz machbar, aber diesem Ziel so nahe wie möglich zu kommen, hilft Ihnen, die Reichweite Ihres WLAN-Routers zu erweitern.

Sie können ganz einfach einen besseren Platz für Ihren Router finden, um Ihre WLAN-Reichweite mit einem WLAN-Analysator und einem Heat-Mapping-Tool wie NetSpot zu erweitern. Mit dieser nützlichen Softwareanwendung können Sie die Stärke Ihres drahtlosen Signals auf einer Karte visualisieren und alle Bereiche der Signalschwäche leicht erkennen.

Schritt 2

Firmware des Routers aktualisieren

Wenn Sie die Firmware Ihres Geräts aktuell halten, können Sie das beste WLAN-Signal erhalten, das der Router bieten kann. Genau wie Computer und Smartphones erhalten Router Updates von ihren Herstellern, und es ist wichtig, dass Sie sie so schnell wie möglich installieren, um Ihren Router sicher und in gutem Arbeitszustand zu halten.

Je nach Hersteller gibt es unterschiedliche Methoden, um Ihre Firmware zu aktualisieren. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Router den Update-Prozess einfach gestalten, und Sie sollten in der Lage sein, ihn direkt über die Administratoroberfläche zu erledigen. Einige Router haben sogar eine Begleit-App für Android- und iOS-Mobilgeräte, mit der Sie Firmware-Updates mit einem einfachen Tippen durchführen können.

Keep Router Updated

Einige Router können so konfiguriert werden, dass die Firmware automatisch aktualisiert wird. Wenn Ihr Router in diese Kategorie fällt, ist es sehr empfehlenswert, die automatischen Updates zu nutzen. Auch wenn das Update Ihre Probleme mit unzureichender WLAN-Reichweite nicht löst, können Sie zumindest glücklich sein, zu wissen, dass Ihr Router sicherer ist.

Schritt 3

Nutzen Sie das 5-GHz-Band

Dual-Frequenz-Router bieten die Wahl zwischen 5,0-GHz- und 2,4-GHz-Bändern. Das Umschalten auf das 5,0-GHz-Band verbessert möglicherweise die WLAN-Reichweite, da andere elektronische Geräte weniger Interferenzen verursachen, da die Frequenz seltener verwendet wird.

Switch to a Different WiFi band

Aufgrund seiner höheren Frequenz ist das 5-GHz-Band in der Lage, überlegene Geschwindigkeiten und in einigen Situationen eine bessere Signalstärke zu bieten. Der größte Nachteil ist seine kürzere Reichweite und die geringere Fähigkeit, feste Objekte zu durchdringen.

Wenn Sie jedoch in einem dicht besiedelten Gebiet leben, umgeben von WiFi-Netzwerken, die auf 2,4 GHz senden, ist das 5-GHz-Band eine einfache Wahl.

Um mehr über nahegelegene WiFi-Netzwerke und die Bänder, auf denen sie senden, zu erfahren, können Sie den Inspektor-Modus von NetSpot verwenden, der schnell eine Fülle von Informationen über alle erreichbaren WiFi-Netzwerke sammelt und sie in Form einer interaktiven Tabelle darstellt.

NetSpot Inspector mode
Schritt 4

Ändern Sie Ihren WiFi-Kanal

Ähnlich wie Walkie-Talkies senden alle WiFi-Router auf einem bestimmten Kanal. Im 2,4-GHz-Band gibt es 11 Kanäle, aber nur die Kanäle 1, 6 und 11 sind weit genug voneinander entfernt, um sich nicht zu überlappen.

Die verbleibenden Kanäle können verwendet werden, sind aber eher anfällig für Interferenzen, die zu Verlangsamungen führen, insbesondere bei starker Nutzung, sodass es wichtig ist, den am wenigsten überlasteten nicht-überlappenden Kanal im 2,4-GHz-Band zu nutzen.

Glücklicherweise sind im 5-GHz-Band (45 Kanäle) und im 6-GHz-Band (sieben 160-MHz-, vierzehn 80-MHz-, neunundzwanzig 40-MHz- und neunundfünfzig 20-MHz-Kanäle) weit mehr Kanäle verfügbar. Infolgedessen sind Probleme mit ihrer Überlappung viel seltener.

Switch Different Channel

In jedem Fall kann ein WiFi-Analysator wie NetSpot Ihr eigenes Netzwerk sowie andere Netzwerke, deren Signale sich mit Ihren überschneiden könnten, untersuchen und es leicht machen zu bestimmen, welchen Kanal Sie verwenden sollten.

Sobald Sie wissen, welcher Kanal am besten geeignet ist, können Sie sich in die Administratoroberfläche Ihres Routers einloggen und ihn so konfigurieren, dass er diesen verwendet. Ihr Router wird dann neu gestartet, um die neuen Einstellungen anzuwenden.

Netspot Overlapping Channels heatmap
Schritt 5

Holen Sie sich eine bessere Antenne

Wenn Sie einen Router mit austauschbarer externer Antenne haben, können Sie dessen Leistung leicht verbessern, indem Sie eine bessere erhalten. Der Gewinn von WiFi-Antennen wird in dBi angegeben (Antennengewinn in dB über einem isotropen Strahler). Viele Budget-Router kommen mit einer kleinen Antenne mit nur 2 dBi, und der Austausch einer solchen Antenne gegen eine Alternative mit hohem Gewinn garantiert eine signifikante Steigerung der WiFi-Reichweite.

Get Strong Antenna

Um einen bestimmten Bereich der Signalschwäche zu verstärken, können Sie eine Richtantenne darauf ausrichten, aber Sie müssen bedenken, dass andere Richtungen darunter leiden können. Das gesagt, neigen die meisten Routerantennen dazu, omnidirektional zu sein.

Schritt 6

Verwenden eines WLAN-Extenders

Ähnlich wie bei einem zweiten Router nimmt ein WLAN-Extender oder Booster bzw. Verstärker das Originalsignal und wiederholt es, um seine Reichweite zu vergrößern. WiFi-Extender sind auch ohne jeglichen Eindringungsschutz für die Verwendung in Innenräumen verfügbar. Solche WiFi-Extender sind in der Regel erheblich günstiger als ihre Outdoor-Pendants und genauso einfach zu installieren.

Buy Repeater/Extender

Diese Geräte sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, einschließlich WLAN-Verstärkern, die einfach in eine nahegelegene Steckdose eingesteckt werden und die Probleme einer unzureichenden WLAN-Reichweite lösen können. Unabhängig davon, welchen Typ Sie wählen, stellen Sie sicher, dass Sie NetSpot verwenden, um den optimalen Platz für Ihren WiFi-Extender zu bestimmen, damit er Ihre WiFi-Reichweite so weit wie möglich erweitert.

Schritt 7

Einsatz eines Mesh-Netzwerks

Wenn Ihr Budget es zulässt, empfehlen wir Ihnen, das WiFi in Ihrem Haus zu erweitern, indem Sie Ihren vorhandenen Router durch ein Mesh-System ersetzen, um ein sogenanntes Mesh-Netzwerk zu erstellen.

Ein Mesh-Netzwerk besteht aus zwei oder mehr WiFi-Zugangspunkten, die üblicherweise als Knoten bezeichnet werden, welche gemeinsam ein großes Gebiet nahtlos mit WiFi-Abdeckung überziehen. Durch die Einrichtung eines Mesh-Netzwerks in Ihrem Haus können Sie die Möglichkeit erlangen, mit Ihren Geräten von Raum zu Raum zu wandern, ohne Unterbrechungen durch Verbindungsabbrüche und Verlangsamungen.

Set Up Mesh WiFi

Obwohl häufig im großen Stil von Unternehmenskunden eingesetzt, sind Mesh-Systeme auch für Heimanwender leicht verfügbar, und ihre Installation ist so einfach, dass es jeder machen kann. So richten Sie ein Mesh-System im Überblick ein:

  1. Kaufen Sie ein Mesh-System, das Ihr gesamtes Haus abdecken kann.
Buy a mesh system
  1. Verbinden Sie den Haupt-Mesh-Knoten mit Ihrem vorhandenen Router oder Modem mit einem Ethernet-Kabel.
Connect the router with your modem
  1. Platzieren Sie zusätzliche Knoten gleichmäßig um Ihr Haus und verbinden Sie sie mit AC-Wandsteckdosen.
Create a mesh network
  1. Verwenden Sie eine Begleit-Smartphone-App oder eine Web-Oberfläche, um das Mesh-System einzurichten.
Use smartphone set up mesh
  1. Verwenden Sie NetSpot, um eine Signal-Wärmebildkarte zu erstellen und die Platzierung der einzelnen Knoten darauf basierend zu optimieren.
Create signal heatmap

So einfach ist es, ein Mesh-System einzurichten!

Schritt 8

Aufrüsten Ihres Routers

Das Aufrüsten Ihres Routers kann die Leistung und Reichweite Ihres Wi-Fi-Netzwerks erheblich verbessern, besonders wenn Ihr aktueller Router schon mehrere Jahre alt ist. Moderne Router beinhalten die neuesten Technologien und Standards, wie zum Beispiel 802.11ac oder Wi-Fi 6, die verbesserte Geschwindigkeiten, bessere Reichweite und effizientere Verwaltung mehrerer Geräte gleichzeitig bieten.

Ältere Router können die Bandbreitenanforderungen des heutigen High-Definition-Streamings, Online-Spielens und der Smart-Home-Geräte möglicherweise nicht effizient bewältigen. Sie arbeiten oft auf überfüllten Frequenzen, was zu Interferenzen und verminderter Leistung führt. Im Gegensatz dazu können neuere Router auf mehreren Frequenzbändern (Dual-Band oder Tri-Band) arbeiten, wodurch spezielle Kanäle für verschiedene Arten von Geräten angeboten werden, Interferenzen reduziert und eine reibungslosere Konnektivität sichergestellt wird.

Darüber hinaus verfügen zeitgenössische Router über fortschrittliche Funktionen wie Beamforming und MU-MIMO (Multi-User, Multiple Input, Multiple Output).

Beamforming ermöglicht es dem Router, Signale gezielt auf bestimmte Geräte zu richten, anstatt in alle Richtungen zu senden, wodurch die Signalstärke und -reichweite verbessert wird. MU-MIMO ermöglicht es dem Router, mit mehreren Geräten gleichzeitig zu kommunizieren, was die Netzwerkeffizienz und -kapazität erheblich steigert.

Das physische Design neuerer Router umfasst oft mehr oder Hochleistungsantennen, die den Wi-Fi-Abdeckungsbereich weiter vergrößern können. Darüber hinaus sind die neuesten Router mit verbesserten Sicherheitsprotokollen ausgestattet, die einen besseren Schutz gegen unbefugten Zugriff und Cyberbedrohungen bieten.

Buy a new WiFi Router

In einen neuen Router zu investieren, kann eine einfache und effektive Möglichkeit sein, Ihren Wi-Fi-Bereich zu erweitern, besonders wenn Sie Konnektivitätsprobleme, langsame Geschwindigkeiten haben oder die Anzahl der Wi-Fi-fähigen Geräte in Ihrem Zuhause zunimmt. Es stellt einen kritischen Schritt zum Aufbau eines zuverlässigeren und schnelleren Heimnetzwerks dar, das in der Lage ist, den digitalen Anforderungen von heute gerecht zu werden.

Die WLAN-Reichweite mit einem anderen Router?

Wenn Sie die kostenlosen Methoden zur Erweiterung Ihrer WiFi-Reichweite ohne Erfolg ausgeschöpft haben, könnte es an der Zeit sein, über den Kauf zusätzlicher Ausrüstung nachzudenken, um Ihre WiFi-Abdeckung zu verbessern. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Wegen, dies zu tun.

Bevor Sie einen weiteren Router kaufen und einrichten, empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre WiFi-Abdeckung mit NetSpot zu überprüfen, damit Sie zuverlässige Daten haben, die Sie nutzen können, um zu bestimmen, ob die von Ihnen vorgenommene Änderung ein wünschenswertes Ergebnis erzielt hat.

Schritt 1

Wie man die Reichweite von WiFi mit einem anderen Router mit Kabel erweitert?

Wenn Ihr aktueller Router einen freien Ethernet-Port hat, können Sie einfach einen anderen Router damit über ein Ethernet-Kabel verbinden und den neuen Router platzieren, wo Sie möchten. Da die maximale empfohlene Länge für ein Cat5e-Kabel etwa 100 Meter beträgt, können Sie den neuen Router praktisch überall platzieren, wo Sie möchten.

Using another router with Cable

Da Ihr bestehender Router fast garantiert DHCP unterstützt und verwendet, ein Netzwerkverwaltungsprotokoll, das jedem Gerät im Netzwerk dynamisch eine IP-Adresse und andere Netzwerkkonfigurationsparameter zuweist, können Sie den neuen Router einfach anschließen und ihn als Zugangspunkt verwenden – keine zusätzliche Konfiguration erforderlich.

Im Grunde nutzen Sie den zweiten Router, um das WiFi-Signal einzufangen und es in zuvor unerreichbare Teile Ihres Hauses oder Büros zu leiten.

Schritt 2

Wie erweitert man die Reichweite von WiFi mit einem anderen Router ohne Kabel?

Zwei Router mit einem Ethernet-Kabel zu verbinden, kann viel Arbeit bedeuten – ganz zu schweigen davon, dass hochwertige Ethernet-Kabel nicht gerade billig sind. Mit einigen Leistungseinbußen können Sie die Reichweite von WiFi mit einem anderen Router ohne Kabel erweitern, indem Sie den neuen Router als drahtlosen Repeater einrichten.

Using another router without Cable

Die Aufgabe eines drahtlosen Repeaters ist einfach: das Signal Ihres Haupt-Routers erneut zu senden. Leider können nicht alle WiFi-Router als Repeater arbeiten, also recherchieren Sie und wählen Sie einen aus, der kann. Alternativ können Sie die Standard-Firmware durch DD-WRT ersetzen, eine alternative Router-Firmware mit vielen nützlichen Funktionen.

Wie erweitert man die Wi-Fi-Reichweite nach draußen?

Die Erweiterung der WiFi-Reichweite nach draußen ist relativ einfach, vorausgesetzt, Sie haben die richtige Ausrüstung für die Aufgabe. Da ein normaler WiFi-Router der Exposition gegenüber den Elementen nicht standhalten könnte, benötigen Sie ein Gerät, das unabhängig davon, ob es friert oder regnet, draußen gelassen werden soll. Wir empfehlen einen Outdoor-WiFi-Extender, manchmal auch WiFi-Repeater oder Access Point genannt.

Erweitern Sie die WLAN-Reichweite im Außenbereich

Ihr Outdoor-WiFi-Extender muss eine ausreichend hohe Schutzart (IP) haben, und der Temperaturbereich, den er aushalten kann, muss selbst die extremen Temperaturen in Ihrer Gegend abdecken. Wenn es um die Einrichtung eines Outdoor-WiFi-Extenders geht, verbinden Sie ihn einfach mit Strom und positionieren ihn innerhalb der Reichweite Ihres Indoor-WiFi-Routers.

Warum sollten Sie die WLAN-Reichweite erweitern?

Es gibt mehrere Gründe, aus denen Sie die derzeit erreichte WLAN-Reichweite erweitern möchten oder müssen.

  • Schlechte Planung — Ein WLAN-Netzwerks ohne angemessene Planung zu erstellen, kann zu einer schlechten Abdeckung führen und die Benutzer beeinträchtigen. Alle Nutzer benötigen Zugriff auf ein starkes WLAN-Signal, damit Ihr Netzwerk erfolgreich funktioniert. Später in diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie ein WLAN-Tool wie NetSpot diese Art von Problem lösen kann.
  • Neue Anforderungen — Dieses Problem kann in einer Unternehmens-Umgebung auftreten, in der zusätzlicher Platz für die Unterbringung neuer Mitarbeiter genutzt wird. Trotz aller Bemühungen, Ihr WLAN-Netzwerk richtig zu dimensionieren, stehen Sie möglicherweise vor dem Problem, herauszufinden, wie die WLAN-Reichweite erweitert werden kann, um den Zustrom neuer Nutzer zu bewältigen.
  • Unzureichendes Signal — Dieses Problem kann unabhängig davon auftreten, ob Ihr WLAN-Netzwerk geschäftlich oder nur privat verwendet wird. Möglicherweise haben Sie von bestimmten Räumen Ihres Zuhauses Probleme, eine Verbindung zum WLAN herzustellen. Kunden, die das in Ihrem Café angebotene kostenlose WLAN nutzen, müssen möglicherweise bestimmte Bereiche Ihrer Räumlichkeiten meiden.

Vorhersage und Optimierung der Reichweite Ihres WLAN-Netzwerks

Mit einem hochwertigen WLAN-Analyzer wie NetSpot können Sie Ihr WLAN-Netzwerk optimieren und feststellen, ob das Signal für den beabsichtigten Abdeckungsbereich stark genug ist. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie dieses leistungsstarke Tool zur Optimierung verwenden, bevor Sie Ihr drahtloses Netzwerk installieren.

Sie sollten eine Standort-Analyse mit dem Tool durchführen, bevor Sie irgendwelche Geräte für Ihr WLAN-Netzwerk kaufen.

Die Umfrage kann Sie auf potenzielle Problembereiche in Ihrem geplanten Abdeckungsgebiet aufmerksam machen und Ihnen helfen, sich für die richtige Ausrüstung zu entscheiden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Wenn Sie mit einer WLAN-Implementierung ohne Standort-Analyse loslegen, könnten Sie sich Probleme schaffen, die sich auf Ihr Netzwerk auswirken.

NetSpot als Tool zur Fehlerbehebung
ALSO EMPFEHLEN WIR
NetSpot

WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung läuft auf MacBooks (MacOS 10.12+) und jedem anderen Laptop (Windows 7/8/10/11) mit Standard-802.11a/b/g/n/ac/ax-WLAN-Netzwerkadapter.

  • 4.8
  • 969 Nutzerbewertungen
  • #1
  • WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung

  • 500K
  • Nutzer
  • 10
  • Jahre
  • Plattformübergreifend
  • Mac/Windows

Es gibt keinen Grund, weshalb Sie unter einem schwachen WLAN-Signal leiden sollten. Eine der Maßnahmen, die wir behandelt haben, sollte Ihnen helfen, Ihr Signal an jedes Gerät in Ihrem Zuhause oder Büro zu übertragen.

Wie erweitert man die WiFi-Reichweite — FAQs

Wie erweitere ich meine WiFi-Reichweite kostenlos?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Reichweite Ihres WiFi kostenlos erweitern können, einschließlich:

  • Verschieben Sie Ihren Router an einen geeigneteren Platz
  • Installieren Sie die neueste Version der Firmware Ihres Routers
  • Nutzen Sie die 5-GHz- und 6-GHz-Bänder
  • Optimieren Sie die WiFi-Kanaleinstellungen
Wie kann ich die Reichweite meines WiFi-Routers erhöhen?

Um die Reichweite Ihres WiFi-Routers zu erhöhen, können Sie einen drahtlosen Netzwerkanalysator wie NetSpot herunterladen und verwenden, um die bestmögliche Position und Einstellungen zu ermitteln.

Kann ich die WiFi-Reichweite mit einem anderen Router erweitern?

Ja, Sie können die Reichweite Ihres WiFi mit einem anderen Router erweitern, entweder indem Sie die beiden Router mit einem Ethernet-Kabel verbinden oder indem Sie den neuen Router als drahtlosen Repeater einrichten.

Wie erweitere ich mein WiFi zu meiner freistehenden Garage?

Sie können einen WiFi-Extender kaufen oder Ihren vorhandenen Router durch ein Mesh-WiFi-System ersetzen, um ein nahtloses drahtloses Netzwerk zu erstellen, das von Ihrem Haus bis zu Ihrer freistehenden Garage reicht.

Was ist die beste Methode, um die Reichweite meines WiFi zu erweitern?

Das hängt davon ab, welchen Router Sie besitzen, wo er installiert ist und wie er konfiguriert ist. Manchmal ist die beste Methode zur Erweiterung Ihres WiFi, Ihren Router an einen anderen Ort zu verschieben, aber es kann auch notwendig sein, ihn durch ein besseres Modell zu ersetzen, und alles dazwischen.

Sie haben noch Fragen?
Senden Sie eine Anfrage oder schreiben Sie uns ein paar Worte.

Holen Sie sich NetSpot Kostenlos

WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung läuft auf MacBooks (MacOS 10.12+) und jedem anderen Laptop (Windows 7/8/10/11) mit Standard-802.11a/b/g/n/ac/ax-WLAN-Netzwerkadapter.