Das Standard-Router-Passwort und wie man es ändert

Ihr Heimnetzwerk ist nur so sicher wie Ihr Router. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie auf die Router-Einstellungen zugreifen und das Standard-Administratorkennwort Ihres Routers ändern, um Ihre Sicherheit zu erhöhen.
erste wahl
  • NetSpot
  • WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung
  • 4.8
  • 969 Nutzerbewertungen

Aber keine Angst, Sie können in wenigen Minuten lernen, wie Sie sich bei Ihrem Router anmelden.

Warum ist das Router-Login-Passwort wichtig?


Ihr Router ist das Zentrum Ihres Netzwerks. Alles, vom Laptop, mit dem Sie Online-Einkäufe machen und Ihr Sparkonto verwalten, bis zum Babyphone im Zimmer Ihres Kindes, ist damit verbunden. Cyberkriminelle sind sich der zentralen Bedeutung von Routern bewusst und haben viele Arten von Malware entwickelt, um schwache Router-Passwörter auszunutzen.

Leider wissen die meisten Nutzer nicht einmal, wie sie sich in ihren Router einloggen können, geschweige denn, wie sie das Standard-Router-Passwort in ein sichereres Passwort ändern können.

Wie lautet die IP-Adresse Ihres Routers?

Jeder Router verfügt über eine interne Router-IP-Adresse, die für den Zugriff auf die Administrationsoberfläche verwendet wird. Bei einigen Routern ist diese IP-Adresse auf einem Aufkleber auf der Unterseite aufgedruckt, bei vielen anderen ist sie jedoch nicht so leicht zu finden. Glücklicherweise gibt es Websites wie RouterIPAddress.com, auf denen Sie mit wenigen Klicks die benötigte Router-IP-Adresse finden.

Beispielsweise lautet die häufigste IP-Adresse von Linksys-Routern 192.168.1.1, die Standard-IP-Adresse von Asus-Routern ist ebenfalls 192.168.1.1 und die IP-Adresse des Belkin-Routers 192.168.2.2. Andere gebräuchliche Router-Adressen sind:

  • 10.0.0.1
  • 10.0.1.1
  • 192.168.2.1
  • 192.168.11.1
  • 192.168.0.1
  • 192.168.0.227

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, wie die IP-Adresse Ihres Routers lautet, schicken Sie dem Hersteller Ihres Routers oder Ihrem Internetdienstanbieter eine Anfrage wie diese:

Hallo, ich möchte auf den Admin-Bereich meines Routers zugreifen, weiß aber nicht, wie die IP-Adresse meines Routers lautet. Können Sie mit bitte weiterhelfen?

Warum 192.168.0.1?

Wenn Sie Erfahrung mit Routern und deren Verwaltung haben — vielleicht über eine professionelle App für WLAN-Standortgutachten und Netzwerkanalyse wie NetSpot — wissen Sie möglicherweise, dass die meisten Router 192.168.0.1 als Standard-IP-Adresse verwenden.

Warum das so ist? Weil 192.168.0.1 in einer privaten IPv4-Netzwerkadresse als das Router-Gateway verwendet wird. Wie Sie oben sehen können, können auch andere IP-Adressen verwendet werden. 192.168.0.1 ist aber die bei weitem am häufigsten verwendete Standard-Router-IP-Adresse.

NetSpot — App für WLAN-Standortgutachten und Netzwerkanalyse
NetSpot — App für WLAN-Standortgutachten und Netzwerkanalyse

In einigen Fällen ist es möglicherweise nicht möglich, über die IP-Adresse 192.168.0.1 auf Ihren Router zuzugreifen, obwohl Sie sicher sind, dass die Adresse korrekt ist. Wenn Sie nicht auf 192.168.0.1 zugreifen können, sollten Sie zuerst Ihren Router neu starten und es noch einmal versuchen.

Wenn das nicht hilft, müssen Sie eventuell die Einstellungen Ihres Routers zurücksetzen. Die meisten Router haben dafür eine spezielle Reset-Taste, die Sie mit einem spitzen Werkzeug, z. B. einem Stift, drücken können. Drücken Sie einfach die Taste und halten Sie sie mindestens 10 Sekunden lang gedrückt, oder bis Sie sehen, dass die LEDs zu blinken beginnen.

Wie lauten Ihr Router-Anmeldename und Passwort?

Der nächste Schritt nach der Ermittlung der IP-Adresse Ihres Routers besteht darin, die Anmeldeinformationen Ihres Routers herauszufinden. Genauer gesagt, müssen Sie den Anmeldenamen und das Passwort Ihres Routers kennen. Einige Router-Hersteller drucken diese Informationen ins Handbuch oder auf einen Aufkleber, andere aber nicht.

Das Gute ist, dass der Standard-Anmeldename und das Standard-Passwort in der Regel "admin" lauten. Wenn das nicht funktioniert, empfehlen wir Ihnen, bei Google so etwas wie "Standard-Anmeldename und Standard-Passwort" sowie die Bezeichnung und den Hersteller Ihres Routers einzugeben.

Zu Ihrer Bequemlichkeit haben wir diese praktische Liste mit Anmeldenamen und Kennwörtern für gängige Routerhersteller zusammengestellt.

Anmeldung IP Anmeldung Passwort
Netgear router http://192.168.0.1 administrator passwort
Linksys router http://192.168.1.1 administrator administrator
Asus router http://192.168.1.1 administrator administrator
Tp link router http://192.168.1.1 administrator administrator
Tp link router http://192.168.0.1 administrator administrator
Cisco router http://192.168.1.1 administrator administrator
3Com router http://192.168.1.1 administrator administrator
Belkin router http://192.168.2.1 administrator administrator
BenQ router http://192.168.1.1 administrator administrator
D-Link router http://192.168.0.1 administrator administrator
Digicom router http://192.168.1.254 nutzer passwort
Digicom router http://192.168.1.254 administrator michelangelo
Sitecom router http://192.168.0.1 administrator administrator
Sitecom router http://192.168.0.1 sitecom administrator
Thomson router http://192.168.1.254 nutzer nutzer
US Robotics router http://192.168.1.1 administrator administrator

Wie ändere ich das Passwort meines Routers?

Um das Passwort Ihres Routers zu ändern, rufen Sie das Einstellungsmenü auf und suchen nach einer Option namens "Passwort". Es ist wichtig, dass Sie ein Passwort auswählen, das ausreichend sicher ist.

Sie sollten unbedingt häufige Passwörter wie qwertz, 12345, Passwort, abc123, 11111, 987654321, 7777777, 555555, 123123, 1234567890, 123456789, qwertzuiop und ähnliches vermeiden. Sie sollten auch Passwörter vermeiden, die aufgrund persönlicher Informationen über Sie erraten werden könnten, z. B. der Name Ihrer Mutter, Ihres Haustiers oder Ihrer Stadt.

Da das Knacken eines Kennworts umso länger dauert, je länger es ist, sollten Sie niemals ein Kennwort verwenden, das nicht mindestens 12 Zeichen lang ist. Wenn Sie kein übermenschliches Gedächtnis haben und sich zufällige Kombinationen von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen nicht leicht merken können, können Sie es sich leichter machen und eine lange Passphrase verwenden.

Noch einmal, achten Sie darauf, dass die von Ihnen gewählte Passphrase völlig zufällig ist. Vermeiden Sie Filmtitel, beliebte Schlagworte oder Zitate aus Büchern. Um das Knacken der Passphrase zu erschweren ohne es Ihrem Gedächtnis zu schwer zu machen, können Sie ein paar zufällig ausgesuchte Wörter in Großbuchstaben schreiben oder einige Zeichen durch Zahlen ersetzen.

Fazit

Ihr Router ist ein Eingangstor zu Ihrem Netzwerk, und Sie sollten alles tun, was Sie können, um ihn vor Eindringlingen zu schützen. Es mag zwar praktisch sein, das Standardkennwort beizubehalten, aber es gefährdet Ihre Sicherheit und macht es Cyberkriminellen wesentlich leichter, in Ihr Netzwerk einzudringen und Ihre persönlichen Daten zu stehlen. Mit den Informationen aus diesem Artikel sollten Sie in der Lage sein, Ihren Router ohne größere Probleme zu sichern.

Sie haben noch Fragen?
Senden Sie eine Anfrage oder schreiben Sie uns ein paar Worte.

Lesen Sie mehr in Alles über WiFi/WLAN

Wenn Sie tiefer ins Thema WiFi/WLAN eintauchen möchten, empfehlen wir unsere Artikel über WLAN-Sicherheit, die besten Apps für WLAN-Networking, WLAN auf Flügen, etc.

Andere Artikel

Holen Sie sich NetSpot Kostenlos
WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung läuft auf MacBooks (MacOS 10.10+) und jedem anderen Laptop (Windows 7/8/10) mit Standard-802.11a/b/g/n/ac-WLAN-Netzwerkadapter.