• #1 NetSpot
  • WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung
  • 4.8
  • 969 Nutzerbewertungen

Wie man überall kostenloses WLAN bekommt

Obwohl sich laut Schätzungen die Anzahl der öffentlichen WLAN-Hotspots von 2015 bis 2020 versiebenfachen wird, von 64,2 Millionen im Jahr 2015 auf 432,5 Millionen im Jahr 2020, sind kostenlose WLAN-Hotspots nicht immer leicht zu finden.
erste wahl
  • NetSpot
  • WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung
  • 4.8
  • 969 Nutzerbewertungen
In diesem Artikel erläutern wir fünf Möglichkeiten, kostenlos WLAN zu nutzen, überall und mit minimaler Mühe – damit Sie sich mit dem Internet verbinden können, wo auch immer Ihr Leben Sie hinführt.

Springen zu...

1. Teilen Sie die Internetverbindung Ihres Smartphones


Wenn Sie ein Smartphone und einen mobilen Datentarif haben, sollten Sie einen mobilen WLAN-Hotspot erstellen können, um Ihre 3G- oder 4G-Verbindung mit Ihren anderen Geräten zu teilen.

Android

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Tippen Sie unten im Bereich Drahtlos und Netzwerke auf den Mehr-Button.
  3. Wählen Sie Tethering & Mobiler Hotspot.

WLAN-Hotspot für Android
Foto von www.gottabemobile.com

  1. Tippen Sie auf WLAN-Hotspot einrichten.
  2. Geben Sie einen Netzwerknamen und ein Kennwort an und klicken Sie auf Speichern.

Richten Sie den WLAN-Hotspot für Android ein
Foto von www.gottabemobile.com

  1. Aktivieren Sie die Hotspot-Option Mobiles WLAN.

iOS

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Mobilfunk.
  3. Tippen Sie auf Persönlicher Hotspot.
  4. Tippen Sie auf den Schieberegler, um ihn einzuschalten.

Richten Sie den WLAN-Hotspot für iOS ein
Foto von www.9to5mac.com

  1. Sie können die Option WLAN-Passwort nutzen, um das Passwort des Hotspots zu ändern.

Ändern des Hotspot-Passworts für iOS
Foto von www.9to5mac.com

Schützen Sie Ihren mobilen Hotspot unbedingt immer mit einem sicheren Kennwort, damit andere Benutzer Ihren Datenplan nicht verwenden, um eine Verbindung zum Internet herzustellen. Sie sollten ein Passwort wählen, das mindestens 12 Zeichen lang ist, aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen besteht und nicht leicht zu erraten ist.

Vermeiden Sie gängige Kennwörter wie 12345QWERTZ und geben Sie Ihr Kennwort nur an Dritte weiter, wenn Sie bereit sind, es sofort danach zu ändern.

Beachten Sie, dass sich der Akku Ihres Smartphones bei aktivem mobilen Hotspot schneller entlädt. Wie viel schneller das genau ist, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Anzahl der mit dem Hotspot verbundenen Geräte und der Art der mobilen Verbindung.

2. Verwenden Sie eine Hotspot-Datenbank-App


Die Nachfrage nach kostenlosen öffentlichen Hotspots ist so groß, dass es Apps gibt, die den Nutzern dabei helfen, sie zu finden. Hotspot-Datenbank-Apps enthalten eine riesige Liste von WiFi- bzw. WLAN-Hotspots auf der ganzen Welt, und einige haben sogar Passwörter für Hotspots, die der Öffentlichkeit nicht ohne Bezahlung zur Verfügung stehen. Hier sind unsere drei Favoriten unter den Hotspot-Datenbank-Apps:

#2

WifiMapper


Diese ausgezeichnete und benutzerfreundliche Hotspot-Datenbank-App enthält eine lange Liste von Hotspots und Informationen dazu. Für jeden Hotspot können Sie Foursquare- und WifiMapper-Kommentare, den Typ des Hotspots und dessen genaue Position anzeigen.

WifiMapper OpenSignal
WifiMapper OpenSignal

Künftig möchten die Entwickler dieser App Funktionen zur Kennwortfreigabe und Offline-Hotspot-Maps implementieren.

Wiman


Wiman ist im Begriff, schnell zur größten Hotspot-Datenbank der Welt zu werden und kann Ihnen helfen, überall kostenlose WLAN-Hotspots zu finden. Wiman funktioniert wie der integrierte WLAN-Verbindungsmanager auf Ihrem Smartphone. Die App bietet Ihnen kostenlose WLAN-Hotspots an und klassifiziert sie anhand ihrer Qualität.

Wiman
Wiman

Sie können sogar spezielle Belohnungen für die Nutzung der App verdienen und mit Ihren Freunden konkurrieren, um herauszufinden, wer die meisten kostenlosen WLAN-Hotspots findet.

Avast Wi-Fi Finder


Das Cybersecurity-Softwareunternehmen Avast hat einen unglaublich praktischen WLAN-Finder entwickelt, der die Frage „Gibt es kostenloses WLAN in meiner Nähe?“ mit einem einzigen Fingertipp auf dem Bildschirm beantwortet.

Avast Wi-Fi Finder
Avast Wi-Fi Finder

Avast Wi-Fi Finder funktioniert auch ohne Internetverbindung und verfügt über eine große Datenbank mit WLAN-Passwörtern, die von Mitgliedern der Avast-Community aus der ganzen Welt bereitgestellt werden.

3. Kaufen Sie einen mobilen Router

Mobile Router, auch tragbare Router oder Reiserouter genannt, unterscheiden sich nicht allzu sehr von dem Router, den Sie zu Hause haben. Anstatt über ein Kabel mit dem Internet verbunden zu sein, verfügen sie über einen Steckplatz für eine SIM-Karte, über den Sie praktisch überall auf der Welt eine Verbindung zu 3G- und 4G-Netzwerken herstellen können.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, kann ein tragbarer Router ein WLAN-Netzwerk erstellen, über das Sie alle Ihre elektronischen Geräte mit dem Internet verbinden können.

Mobile Router sind relativ günstig und halten oft einen ganzen Tag mit einer einzigen Ladung durch. Achten Sie bei der Auswahl eines tragbaren Routers darauf, wie viele gleichzeitige Verbindungen unterstützt werden und wie schnell diese sind.

Mobile Router
Mobile Router

Günstigere mobile Router unterstützen normalerweise nur drei Verbindungen gleichzeitig, während tragbare Premium-Router häufig mehr als 10 Hochgeschwindigkeitsverbindungen gleichzeitig verarbeiten können.

Natürlich ist der kostenlose WLAN-Hotspot, der mit einem tragbaren Router erstellt wurde, technisch gesehen nicht kostenlos, da Sie für den Router und die SIM-Karte bezahlen müssen, aber der Komfort macht die anfängliche Investition wieder wett.

4. Besuchen Sie beliebte WLAN-Hotspot-Standorte

Es gibt bestimmte Orte, an denen Sie fast garantiert einen kostenlosen WLAN-Hotspot finden. Wenn Sie sich je gefragt haben, wie Sie zu Hause kostenloses WLAN nutzen können, sollten Sie in Betracht ziehen, direkt an einen der unten aufgeführten Orte zu gehen:

  • Bibliotheken — Der Zweck von Bibliotheken besteht darin, die Bildung der örtlichen Bevölkerung zu fördern und der kostenlose freie Zugang zum Internet ist einer der Wege, auf dem Bibliotheken ihr Ziel erreichen. Neben öffentlichen Bibliotheken ist auch Ihre Buchhandlung um die Ecke ein guter Ort, um nach einem kostenlosen WLAN-Hotspot zu suchen.

  • Öffentliche Plätze — In den letzten Jahren haben Städte auf der ganzen Welt damit begonnen, öffentliche Plätze mit kostenlosen WLAN-Hotspots zu versehen, um mehr Fußgängerverkehr in die Läden vor Ort zu bringen. Bei Hunderten oder möglicherweise Tausenden von gleichzeitig verbundenen Menschen sollten Sie nicht erwarten, dass der WLAN-Hotspot im historischen Zentrum Ihrer Stadt mit Ihrer Glasfaserverbindung zu Hause mithalten kann, aber sogar eine langsame Internetverbindung ist besser als gar keine Verbindung.

  • McDonald's/Starbucks — McDonald's, Starbucks, Ben & Jerry's und andere beliebte Fast-Food-Ketten, Eisdielen und Restaurants haben seit langem die umsatzgenerierende Kraft kostenloser WLAN-Hotspots für sich entdeckt. Ja, Sie müssen vielleicht einen Cheeseburger oder eine Latte bestellen, um eine Verbindung zu bekommen, aber das ist ein kleiner — und leckerer — Preis für einen schnellen Internetzugang.


5. Suchen Sie nach verborgenen WiFi-Netzwerken

Drahtlose Netzwerke werden durch SSIDs (Service Set Identifiers) identifiziert, die im Grunde als Netzwerknamen dienen. Ohne viel Arbeit ist es möglich, die SSID eines Netzwerks zu verbergen und so ein unsichtbares Netzwerk zu erstellen, das für verschiedene WLAN-fähige Geräte nicht ohne Weiteres sichtbar ist.

Nur weil ein WiFi-Netzwerk unsichtbar ist, heißt das noch lange nicht, dass es nicht erkannt werden kann. Mit einem WiFi-Analyzer bzw. einer WLAN-Analyse-App wie NetSpot können Sie alle versteckten Netzwerke in Ihrer Nähe finden. NetSpot funktioniert auf Windows- und MacOS-Computern und bietet zwei WiFi-Analysemodi und Unterstützung für alle 802.11-Netzwerke, sowohl im 2,4-GHz- als auch im 5-GHz-Band.

Erkennungs-Modus
Erkennungs-Modus

So entdecken Sie versteckte WLAN-Netzwerke mit NetSpot:

  1. Starten Sie NetSpot.
  2. Aktivieren Sie den Discover-Modus.
  3. Warten Sie, bis der automatische Scan alle in der Nähe befindlichen Netzwerke erkannt hat.

Sie haben noch Fragen?
Senden Sie eine Anfrage oder schreiben Sie uns ein paar Worte.

Lesen Sie mehr in Alles über WiFi/WLAN

Wenn Sie tiefer ins Thema WiFi/WLAN eintauchen möchten, empfehlen wir unsere Artikel über WLAN-Sicherheit, die besten Apps für WLAN-Networking, WLAN auf Flügen, etc.

Andere Artikel

Holen Sie sich NetSpot Kostenlos
WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung läuft auf MacBooks (MacOS 10.10+) und jedem anderen Laptop (Windows 7/8/10) mit Standard-802.11a/b/g/n/ac-WLAN-Netzwerkadapter.