WLAN-Verstärker für stärkeres und schnelleres drahtloses Internet



Für die meisten Menschen und Unternehmen ist Internetzugang zu einer Notwendigkeit geworden. Und dennoch ist es selten komplikationslos möglich, einen Bereich mit einem starken kabellosen Internetsignal abzudecken. Router, die von den Internetanbietern an ihre Kunden ausgegeben werden, tendieren dazu, in ihrer Leistung und Zuverlässigkeit eher enttäuschend zu sein, und, da so viele Menschen gleichzeitig im Internet unterwegs sind, sind Interferenzen ein großes Problem.

Wie funktioniert ein WiFi Signalverstärker



Aus diesen und anderen Gründen sind Endnutzer oft gezwungen, die Dinge in die eigenen Hände zu nehmen und ihr Heil bei einer der vielen erhältlichen Lösungen zu suchen, die das WiFi-Signal verstärken. Unter diesen Lösungen finden sich WiFi-bzw. WLAN-Verstärker, clevere Geräte, die signifikante Verbesserung bei Signalen in der Betriebsumgebung und Leistung von Drahtlos-Netzwerken bieten.

Ein Hauptfaktor, der beeinflusst, wie weit ein Router ein starkes WLAN-Signal übermitteln kann, ist seine Sendeleistung. Genauer gesagt, seine äquivalente isotrope Strahlungsleistung oder EIRP (equivalent isotropically radiated power). Die meisten Router mit einem Menü für erweiterte Einstellungen geben Nutzern die Möglichkeit, die Leistung in Prozent einzustellen, aber es ist nie möglich, über 100 Prozent zu gehen. Die Leistung zu verringern ist aus Sicherheitsgründen nützlich, und dafür, unnötige Interferenzen mit nahen WLAN-Netzwerken zu vermeiden. Einfach gesagt, je geringer die Leistung, desto kürzer die Distanz, die das drahtlose Signal reist.


Der Grund, weshalb es unmöglich ist, über 100 Prozent zu gehen, ist, dass die maximal erlaubte Sendeleistung reguliert ist, wobei alle Länder ein bestimmtes Maximum für vorhandene WiFi-Kanäle vorsehen. Zum Beispiel ist die maximal erlaubte Sendeleistung für Deutschland und Österreich beim 2412-2477 MHz-Band 100 mW, Kanadier lassen WiFi-Netzwerke auf den Kanälen 149, 153, 157, 161 laufen und können die Sendeleistung auf bis zu 4000 mW setzen, während Leute, die in den USA leben, auf allen Kanälen auf 1000 mW beschränkt sind.

Mit einem WiFi-Signalverstärker ist es jedoch möglich, die Sendeleistung über den erlaubten Wert hinaus zu erhöhen. Abgesehen von gesetzlichen Erwägungen, ist das Erhöhen der Sendeleistung ein extrem effizienter Weg, die Sendereichweite eines Routers zu erhöhen, unabhängig davon, wo der Router steht.

Alle WLAN-Signalverstärker funktionieren und sehen größtenteils gleich aus. Der typische Verstärker sieht wie eine unauffällige graue Box mit drei Anschlüssen aus: zwei Anschlüsse für die Antenne und ein Anschluss für den Strom. Der Nutzer verbindet mithilfe einer der zwei Antennenanschlüsse den Verstärker mit einem Router. Der andere Anschluss verbindet den Verstärker mit einer externen Antenne. Über den letzten Anschluss erhält der Verstärker Strom über ein Netzteil. Alles, was der Verstärker tut, ist, das WLAN-Signal, welches vom Router kommt, elektronisch zu verstärken und es durch die verbundene Antenne zu senden. Auf gewisse Weise funktioniert es wie bei einem Megaphon. Drahtlos-Verstärker sind völlig autonom, was bedeutet, sie benötigen kein WiFi-Verstärker-Apps für ihre Konfiguration - wenn ein Verstärker erstmal installiert ist, läuft er einfach.

Wireless Amplifier Versus Other Solutions


WLAN-Verstärker werden oft mit WLAN-Extendern und Repeatern verwechselt. Es gibt keinen Unterschied zwischen Extender und Repeater, aber es gibt einen Riesenunterschied zwischen diesen beiden und einem Verstärker (Amplifier). Extender und Repeater sind im Wesentlichen spezielle Router mit zwei Antennen. Eine Antenne erhält ein WLAN-Signal und die andere sendet es.

Oft sind Extender und Repeater so designt, dass sie komplett drahtlos sind. Man steckt sie einfach in jede beliebige Steckdose und kann sie über eine Smartphone-App konfigurieren. Normalerweise genügt es, den Extender mit gültigen Login-Daten für das Haupt-WLAN-Netzwerk zu versorgen und er wird sich automatisch um alles andere kümmern.

Wireless Extender und Repeater überschreiten niemals die EIRP-Limits. Sie sind dafür gedacht, sie in den Außenbereichen eines WLAN-Netzwerks aufzustellen, wo das Signal naturgemäß am schwächsten ist. Dort empfangen sie das schwache Signal, verstärken es und senden es mit derselben Stärke, wie der Router, von dem das Signal ursprünglich ausgeht.

Bewertungen für WiFi-Verstärker zu lesen, wird Ihnen nicht sagen, ob Sie einen Verstärker oder einen Extender nehmen sollten. Beide können ganz leicht das tun, wozu sie entwickelt wurden. Verstärker, die auch als Amplifier bezeichnet werden, sind besser dazu geeignet, ein WiFi-Signal zu verstärken, das von Außenantennen kommt, während Extender sich perfekt eignen, um die Abdeckung eines Heim-Wireless-Netzwerks auszudehnen.

Einen WiFi Antennen-Verstärker mithilfe von NetSpot installieren


Es zahlt sich aus, bevor man Geld in irgendwelche Networking-Ausstattung investiert, mit einer professionellen Anwendung für Wireless-Standortgutachten und WiFi-Analyse die WLAN-Abdeckung zu überprüfen. NetSpot ist eine exzellente Wahl dafür, da es sowohl auf Mac OS als auch Windows funktioniert und unglaublich einfach zu benutzen ist.

NetSpot bietet zwei gleichermaßen geradlinige Wege, Wireless-Netzwerke zu finden und zu analysieren und um Bereiche mit schwacher Signalabdeckung aufzuspüren. Der Erkennungs-Modus (Discovery Mode) ist die schnellste der beiden Methoden. Sie erreichen ihn über das Hauptfenster der App und, wenn er aktiviert wird, macht er einen Schnappschuss aller verfügbaren WLAN-Netzwerke. Jedes Netzwerk wird detailliert dargestellt, so dass Sie sehen können, wie es verschlüsselt ist, wie stark sein Signal ist und so weiter.

Die andere Methode nennt sich Gutachten-Modus (Survey Mode), und ihr Zweck ist es, eine detaillierte und akkurate Heatmap der WiFi-Abdeckung zu erstellen, die ganz klar zeigt, wo das Signal am stärksten und wo es am schwächsten ist. Um den Survey Mode zu nutzen, erstellen oder laden Sie einfach eine Karte der Gegend hoch, für die Sie das Gutachten machen möchten und gehen von einem Punkt der Karte zum nächsten, bis Sie die gesamte Karte abgedeckt haben. NetSpot leitet Sie während des gesamten Vorgangs an, so dass Sie keine Bedenken haben müssen.

Mit NetSpot können Sie sich für Ihren Erwerb von neuem Networking-Equipment mit konkreten Daten und zuverlässigen Daten wappnen. Die Chancen, dass Sie herausfinden werden, dass ein einfacher Standortwechsel für Ihren Router genug ist, um Ihre WLAN-Probleme zu lösen, stehen gut. Oder Sie entdecken vielleicht, dass Ihr neugekaufter WLAN-Verstärker seinen Spezifikationen nicht gerecht wird, so dass Sie ihn zurückbringen und einen anderen nehmen können. NetSpot ist eine dieser Anwendungen, die sich selbst bezahlt machen und ihr Wert ist sogar noch viel höher, aufgrund seiner herausragenden Anwenderfreundlichkeit und Vielseitigkeit.


Haben Sie noch Fragen? Anfrage senden.
nsWinImageWhite

Die Windows-Version ist hier!

NetSpot hilft Ihnen beim Analysieren, Optimieren und Lösen von Problemen Ihres WiFi-Netzwerks.
Holen Sie sich die gratis WiFi-Analysierer App

Als nächstes bei der WiFi Planung


Andere Artikel

Jetzt mit NetSpot beginnen
Läuft auf einem MacBook (macOS 10.10+) oder jeder Laptop (Windows 7/8/10)
mit standardmäßigem 802.11a/b/g/n/ac drahtlosem Netzwerkadapter
★★★★
Rang 4.8, basierend auf 957 Nutzerbewertungen
Version 2.10 • Geben Sie Ihre Bewertung ab