WLAN-Signal überprüfen und Karte mit NetSpot erstellen

NetSpot macht es einfach Ihr drahtloses Netzwerk zu überwachen und zu verwalten. Es bietet mehrere Tools zum Identifizieren und Mapping Ihres Netzwerks. NetSpot kann den Signalpegel Ihres WLAN-Netzwerks, das SNR (Signal-Rausch-Verhältnis), Kanalstörungen (Interferenzen) und mehr überwachen.

Wie Sie Ihr Wireless Netzwerk überwachen


Schritt 1

Einen Grundriss hochladen

Einen Grundriss des Bereichs hochladen, den sie scannen möchten oder NetSpots Feature zum Zeichnen einer Karte verwenden und auf "Weiter" klicken.

WLAN-Signal überwachen und WLAN-Netzwerke mappen

Schritt 2

Unsichtbare SSID

Vergessen Sie nicht, als nächstes Ihr Netzwerk in die Scanliste einzufügen, falls es über eine versteckte SSID verfügt (falls es seinen Namen nicht anzeigt). Dies müssen Sie tun, selbst wenn Sie derzeit mit dem Netzwerk verbunden sind, da es sich trotzdem um ein verstecktes Netzwerk handelt. Diese Funktion ist nur in den NetSpot-Editionen PRO und ENTERPRISE verfügbar. Falls Sie NetSpot Free nutzen, können Sie das WLAN-Netzwerk, das Sie prüfen möchten, kurzzeitig für andere sichtbar machen. Eine SSID zu verbergen, ist in jedem Fall eine sehr schwache Sicherheitsoption. Dann auf "Weiter" klicken

WLAN-Monitoring

Schritt 3

Active Scanning (Aktives Scannen)

Zur Analyse der tatsächlichen Internet-Verbindungsgeschwindigkeit in Ihrem Netzwerk müssen Sie eventuell "Active Scanning" auf dem Bildschirm aktivieren. Andernfalls klicken Sie auf "Weiter".


Schritt 4

Überwachen Sie Ihr WLAN-Netzwerk

Sie sind nun bereit, Ihr Wireless-Netzwerk zu überprüfen. Gehen Sie zu einer Ecke des Bereichs, den Sie prüfen möchten. Klicken Sie auf den Punkt auf der Karte, der mit Ihrem Standpunkt übereinstimmt. NetSpot wird nun seine erste Messung (oder Datenprobe) vornehmen. Stillhalten bis der Scan abgeschlossen ist.


Schritt 5

Scannen abschließen

Gehen Sie zum nächsten Punkt und klicken erneut auf die Karte, um die nächste Messung durchzuführen. Sobald Sie mindestens drei Scans durchgeführt haben, wird die Option den Scan zu stoppen aktiviert, da Sie das Minimum der benötigten Datensätze geliefert haben, um einen Bericht zu erstellen.

WLAN-Netzwerk-Monitoring abschließen

Schritt 6

Weiterbewegen und scannen

Weiterbewegen und scannen bis Sie den gesamten Bereich abgedeckt haben, dann auf den "Stop Scan"-Button (Scan Stoppen) klicken.


Schritt 7

Ihr WLAN in der Netzwerkliste finden

Suchen Sie Ihr WLAN in der Liste der Netzwerke auf der linken Seite des Fensters. Die Häkchen neben den anderen Wireless-Netzwerken entfernen, nur Ihr Netzwerk darf ausgewählt sein.

Wireless-Netzwerk-Monitor

Schritt 8

Die Heatmaps studieren

Die Heatmaps studieren, die für Ihr Wireless-Netzwerk angezeigt werden. Das Drop-Down-Menü in der unteren Toolleiste verwenden, um zwischen Signalstufen, SNR und anderen WLAN-Prüfanzeigen bzw. Visualisierungen auszuwählen. Sie können die Heatmaps exportieren und speichern.

WLAN-Monitoring & Visualisierung

Durch die Aufnahme mehrerer Scans über einen Zeitraum hinweg und das Speichern als Snapshots der Zone (nur in NetSpot PRO und ENTERPRISE verfügbar), sind Sie in der Lage, Ihre WLAN-Netzabdeckung kontinuierlich zu überwachen. Sie können Änderungen am Netzwerksignal erkennen und neue Störquellen identifizieren. Auch der Status aller drahtlosen Zugangspunkte kann überwacht werden und Sie können ebenfalls Ihre Sicherheitseinstellungen im Auge behalten.

NetSpots Wi-Fi Monitor wird

  • Wireless Netzwerk überprüfen
  • WLAN-Netzwerke jeder Größe überprüfen
  • Überwachen Sie Ihr WLAN-Netzwerk
  • WLAN-Standort anzeigen und überprüfen
  • WLAN scannen und Abdeckung überprüfen
  • Fungiert als WiFi-Monitor Ihrer Wahl

Haben Sie weitere Fragen? Anfrage senden.

Die Windows-Version ist hier!

NetSpot überwacht mehrere Aspekte des Netzwerks, um es Ihnen einfach zu machen, Ihr Wireless-Netzwerk zu verwalten.
Holen Sie sich die gratis Wi-Fi-Scan App

Weiter in der WLAN-Planung


Weitere Artikel

Jetzt mit NetSpot durchstarten
Läuft auf einem MacBook (macOS 10.10+) oder jeder Laptop (Windows 7/8/10)
mit standardmäßigem 802.11a/b/g/n/ac drahtlosem Netzwerkadapter