WiFi Adapter: Was er tut und wie Sie einen auswählen


Wir haben uns an schnellen, drahtlosen Internetzugang gewöhnt. Moderne Computer, Telefone und sogar Uhren kommen alle mit eingebauten Wi-Fi-Chips und Antennen, die ihnen erlauben, sich mit nahen Netzwerken zu verbinden. Aber was, falls Sie zufällig einen Computer haben, der nicht Wi-Fi-fähig ist? Gibt es irgendeinen Weg, wie Sie ihn mit Wi-Fi verbinden können? Ja. Dank der USB-Drahtlos-Adapter gibt es einen.

Was ist ein USB Wi-Fi Adapter?



Ein USB-WiFi-Adapter, oft auch als USB-WLAN-Adapter bezeichnet, konvertiert Funkfrequenzsignale in binäre elektronische Daten und gibt sie an einen Computer weiter. Normalerweise wird dieser Job von eingebetteten Wi-Fi-Chips mit eingebauten Antennen gemacht. Sie finden Chips wie diese in modernen Smartphones, Smartwatches und verbundenen Smart-Home-Geräten.

Die meisten USB-WiFi-Adapters für PCs sehen entweder aus wie USB-Sticks oder USB-Receiver für kabellose Tastaturen und Computermäuse. Es gibt auch wesentlich raumgreifendere Wi-Fi-Adapter, die überlegene Reichweite und Signalstärke bieten, aber dafür Mobilität opfern.

Weshalb brauche ich einen Wireless-Adapter?


Mit einem drahtlosen USB-Adapter können Sie sich mit einem WLAN-Netzwerk verbinden, ohne dass Sie ein Ethernet-Kabel von Ihrem Router zu Ihrem PC oder Laptop laufen lassen müssen. Die günstigsten Wireless-Adapter kosten bloß ein paar Euro, während ein neues Motherboard oder ein neuer Laptop wesentlich teurer sind.


Anders als PCI-e Wireless-Karten, kann ein einzelner USB-Wireless Adapter leicht mit mehreren Computern genutzt werden. Die meisten modernen USB-Drahtlos-Adapter sind Plug-and Play, was bedeutet, dass sie ohne jegliche Konfiguration funktionieren, sobald Sie sie in einen USB-Anschluss stecken.

USB Wi-Fi Adapter sind auch nützlich für Leute, die sich häufig mit schwächeren WLAN-Netzwerken verbinden. Ein leistungsfähiger USB-WLAN-Adapter kann mehrfach bessere Signalrezeption bieten als ein eingebauter Wi-Fi Chip. Generell ist es so - je besser Ihr Signalempfang ist, desto bessere Download- und Upload-Geschwindigkeiten haben Sie.

Sie können die Stärke von Wireless-Netzwerken in Ihrer Umgebung ganz einfach bestimmen, wenn Sie NetSpot nutzen, eine professionelle Standortgutachten- und Wi-Fi Analyse-App für Mac OS und Windows. NetSpot können Sie gratis herunterladen und damit jedes 802.11-Netzwerk analysieren.

In nur wenigen Minuten können Sie professionelle Signal Coverage Maps, Karten für Signalabdeckung, erstellen, um besser entscheiden zu können, welcher drahtlose Adapter am besten zu Ihrer Situation passt. Alles, was Sie brauchen, um eine Wi-Fi Survey mit NetSpot zu starten, ist eine Karte Ihrer Umgebung. Sie können entweder eine vorhandene Karte direkt von Ihrem Computer laden oder eine neue Map direkt in NetSpot zeichnen. Wenn die Karte vorliegt, können Sie beginnen, von einer Ecke Ihres Raumes zur anderen zu gehen und periodisch auf entsprechende Punkte auf der Karte zu klicken, um Maß zu nehmen. Sobald Sie fertig sind, knackt NetSpot die gesammelten Daten und erstellt mehrere Heatmap-Visualisierungen.

Sie finden vielleicht heraus, dass Ihr Router nur die Hälfte des Bereichs abdeckt, die er abdecken soll. Sie könnten entweder einen neuen Router mit besserer Reichweite kaufen oder für wesentlich weniger Geld einen leistungsstarken USB-WLAN-Adapter, mit dem Sie dasselbe Resultat erzielen.

Wie wähle ich einen Wireless-Netzwerk-Adapter aus?


Wenn Sie einen Wireless-Adapter aussuchen, ist es wichtig, einen zu wählen, der bestimmte wesentliche Kriterien erfüllt, so wie Kompatibilität zum WLAN-Netzwerk und Leistung, aber ebenfalls seine Arbeit effizient erledigt.


Formfaktor

Wenn Sie ein Online-Store besuchen und sich die erhältlichen Wireless Netzwerk Adapter ansehen, wird Ihnen sofort die große Bandbreite an Formen, Größen und Preisen auffallen. Alle Drahtlos-Adapter kann man in zwei große Kategorien einteilen: mobil und stationär.

Portable WLAN-Adapter sind klein und zum Gebrauch mit Laptop-Computern gedacht. Stationäre Wireless-Adapter sind dafür entwickelt, permanent an einem Ort installiert zu werden, wodurch sie sich am besten für Desktop-Computer eignen. Da stationäre Wireless-Adapter normalerweise um ein Mehrfaches größer sind als mobile Adapter, ist es nicht überraschend, dass ihr Empfang auch dazu tendiert, um ein Mehrfaches besser zu sein. Allerdings haben manche USB-WiFi-Adapter abnehmbare Antennen und geben Ihnen so die Option, enthaltene Antenne mit einer stärkeren auszutauschen, was Sie an den Dezibel (dB) erkennen.


Wireless-Standards

Wenn ein Wi-Fi-Router Daten über die Luft überträgt, tut er das, indem er elektromagnetische Wellen in Schwingung versetzt, ähnlich wie bei herkömmlichen Radios oder Mobiltelefonen. Weil wir die Daten, die über die Luft übertragen werden, nicht sehen können, ist uns oft nicht bewusst, dass der Luftraum in verschiedene Bänder aufgeteilt ist, die alle spezifischen Anwendungen zugeordnet sind. Es gibt ebenfalls verschiedene drahtlose Übertragungsfrequenzen, vornehmlich 2.4 GHz und 5 GHz, und verschiedene Standards für Wireless Networking, drahtloses Netzwerken.

Diese Standards werden definiert von der Spezifikation IEEE 802.11 zur Umsetzung von WLAN (Wireless Local Area Network)-Kommunikation zwischen Computern im 900 MHz und 2,4, 3,6, 5 und 60 GHz Frequenzband. Der langsamste verbreitete Standard nennt sich 802.11b, und hat eine maximale Durchsatzrate von 11 Mbit/s. Gegenwärtig ist der schnellste Standard 802.11ac, mit einer maximalen Durchsatzrate von bis zu 1300 Mbit/s unter Idealbedingungen.

Wenn Sie zuhause eine schnelle Verbindung haben und einen Router der sie unterstützt, aber einen USB-WLAN-Adapter kaufen, der, zum Beispiel, nur den 802.11g-Standard unterstützt, der bei einer maximalen Durchflussrate von 54 Mbit/s operiert, werden Sie nicht in der Lage sein, die maximalen Geschwindigkeiten für Upload und Download zu erreichen. In ähnlicher Weise werden Sie, wenn Ihr drahtloses Heimnetzwerk die 5 GHz-Frequenz nutzt und Ihr USB-Wi-Fi-Adapter nur 2.4 GHz unterstützt, Ihr Heimnetzwerk überhaupt nicht verbinden können.

Heutzutage, wo an jedem einzelnen Tag Tausende neue Malware-Bedrohungen täglich in Umlauf gebracht werden, ist es auch unverzichtbar, das Augenmerk auf WLAN-Sicherheit und deren aktuelle Standards zu legen. Ihr USB WiFi Adapter sollte die WEP, WPA und WPA2 Protokolle unterstützen, und er sollte von einem Unternehmen hergestellt sein, welches seine Produkte noch lange nach dem ursprünglichen Herausbringen unterstützt und konstant an Sicherheits-Updates arbeitet, sogar für Produkte, die nicht länger im Handel erhältlich sind.


Haben Sie noch Fragen? Anfrage senden.
nsWinImageWhite

Die Windows-Version ist hier!

NetSpot hilft Ihnen beim Analysieren, Optimieren und Lösen von Problemen Ihres WiFi-Netzwerks.
Holen Sie sich die gratis WiFi-Analysierer App

Als nächstes bei der WiFi Planung


Andere Artikel

Jetzt mit NetSpot beginnen
Läuft auf einem MacBook (macOS 10.10+) oder jeder Laptop (Windows 7/8/10)
mit standardmäßigem 802.11a/b/g/n/ac drahtlosem Netzwerkadapter
★★★★
Rang 4.8, basierend auf 969 Nutzerbewertungen
Version 2.11 • Geben Sie Ihre Bewertung ab