• #1 NetSpot
  • Beste App für WLAN-Geschwindigkeitstest für MacOS und Windows
  • 4.8
  • 957 Nutzerbewertungen

Alles, was Sie über Internetgeschwindigkeit wissen müssen

Egal, was Sie im Internet machen, Sie sind Ihrer Internetgeschwindigkeit ausgeliefert. Sehen wir uns an, was genau diese Entität ist und wie sie sich auf Ihren Spaß beim Nutzen des Internets auswirken kann.
erste wahl
  • NetSpot
  • Die beste WLAN-Geschwindigkeitstest-App
  • 4.8
  • 957 Nutzerbewertungen


NetSpot WiFi Speed Test - WLAN-Geschwindigkeitstest Online

Überprüfen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit

Machen Sie den Internetgeschwindigkeitstest um sicherzustellen, dass Sie die beste WLAN-Geschwindigkeit bekommen.
NetSpot

Mit NetSpot zur perfekten WLAN-Geschwindigkeit

Geben Sie sich nicht mit einer nur annehmbaren Internetgeschwindigkeit zufrieden - NetSpot sorgt für konstante WLAN-Geschwindigkeit.

Einige Fakten zur Internetgeschwindigkeit

Die Internetgeschwindigkeit ist im Grunde die Leistungsfähigkeit einer Internetverbindung in Bytes pro Sekunde, während Daten zwischen dem Internet und dem Gerät eines Benutzers übertragen werden. In der modernen Terminologie wird die Datengeschwindigkeit in Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) gemessen. Ein Megabit entspricht 1.024 Kilobit, sodass eine 1,0-Mbit/s-Verbindung über 1.000-mal schneller ist als eine Verbindung mit 1,0 Kbit/s.

Ihre Internetverbindung hat tatsächlich zwei verschiedene Geschwindigkeiten. Download- und Upload-Geschwindigkeiten werden separat gemessen. In den meisten Fällen ist die Download-Geschwindigkeit einer Verbindung höher als die Upload-Geschwindigkeit. Für die meisten Nutzer stellt diese Geschwindigkeitsbalance die Bandbreite für Streaming und Herunterladen bereit, was einen großen Teil unserer Online-Aktivitäten ausmacht.

Was ist eine gute Internetgeschwindigkeit?

Diese Frage hat keine definitive Antwort. Generell ist schneller immer besser, wenn es um Internetgeschwindigkeit geht. Geschwindigkeit ist aber oft mit einem Preis verbunden, daher kann eine Internetverbindung, die schneller ist als nötig, Geldverschwendung sein. Je nachdem, wie Sie Ihre Internetverbindung verwenden, finden Sie hier einige Richtlinien für eine Mindestgeschwindigkeit, die für Ihre Anforderungen ausreichen sollte.

  • Video-Streaming — Je nach Videotyp benötigen Sie 3 Mbit/s für Standardvideo, 5 Mbit/s für HD und 25 Mbit/s für 4K Ultra HD.

  • Musik streamen: — Zum Streamen von Musik sollte eine Geschwindigkeit von 2 Mbit/s ausreichen.

  • Gaming — Spieler sollten für optimale Leistung Geschwindigkeiten von bis zu 10 Mbit/s haben.

  • Durchsuchen von E-Mails — Für den Zugriff auf Ihre Gmail- und Facebook-Seite benötigen Sie Geschwindigkeiten von 0,5 bis 5 Mbit/s.

  • <Skype- oder Videoanrufe: — Sie benötigen 0,5 Mbit/s für Standardanrufe und 1,5 Mbit/s für HD-Anrufe.

  • Herunterladen großer Dateien — Wenn Sie Torrents oder große HD-Filmdateien herunterladen, möchten Sie die schnellste Verbindung, die Sie bekommen können, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s.

Wenn Sie oft viele Dateien hochladen, möchten Sie auch sicherstellen, dass Ihre Upload-Geschwindigkeit angemessen ist. Da diese normalerweise langsamer ist als Ihre Download-Geschwindigkeit, müssen Sie sich möglicherweise an Ihren Internetanbieter wenden, um die größtmöglich Upload-Geschwindigkeit zu bekommen, die Ihre Verbindung erreichen kann.

Die US-amerikanische Federal Communication Commission (FCC) aktualisierte die Spezifikationen für "Breitband"-Internetverbindungen 2015 und legte die Mindestgeschwindigkeit für Downloads auf 25 Mbit/s und für Uploads auf 3 Mbit/s fest. Diese Art Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung erhält man normalerweise über Kabel- oder Telefongesellschaften, die Kabelmodems und DSL für die Bereitstellung der Verbindungen verwenden.

So überprüfen Sie die Internetgeschwindigkeit

Um herauszufinden, wie schnell Ihr Internet ist, testen Sie es am besten. Es gibt eine Reihe von Gründen, aus denen Sie möglicherweise einen Internet-Geschwindigkeitstest durchführen möchten, beispielsweise:

  • planen der Nutzung, die Ihrer verfügbaren Geschwindigkeit entspricht;

  • überlegen, ob für neue Aktivitäten wie Online-Gaming ein Upgrade erforderlich ist;

  • überprüfen, ob Sie mit dem Internetpaket, das Sie über Ihren Internetanbieter erworben haben, die erwartete Geschwindigkeit erreichen.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihre Internetgeschwindigkeit testen können — es gibt eine Reihe von Online- Testoptionen. Um die genauesten Ergebnisse in einem Internet-Geschwindigkeitstest zu erzielen, haben wir hier einige Regeln für Sie, denen Sie folgen sollten.

  1. Starten Sie Modem und Router neu, bevor Sie den Test starten.

  2. Verwenden Sie das Internet nicht für andere Aktivitäten, während Sie Ihre Internetgeschwindigkeit testen. Auch Mobilgeräte sollten Sie ausschalten, da sie häufig automatisch eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen.

  3. Starten Sie den Computer oder das Gerät neu, mit dem der Test durchgeführt werden soll.

  4. Leeren Sie den Cache Ihres Browsers. Das sollten Sie vor jedem Test tun, wenn Sie mehrere Tests durchführen möchten. Geschwindigkeitstests basieren auf dem Download und Upload von Dateien und spiegeln möglicherweise nicht die genaue Geschwindigkeit wider, wenn Dateien zwischengespeichert werden.

  5. Verwenden Sie einen Geschwindigkeitstest, der auf HTML5 und nicht auf einer Flash-basierten App basiert.

Wenn Sie diese Schritte ausführen, bevor Sie mit Ihrem Internet-Geschwindigkeitstest beginnen, erhalten Sie ein genaueres Testergebnis, das die tatsächliche Geschwindigkeit Ihrer Verbindung widerspiegelt. Ein guter Test zeigt die Download-, Upload- und Ping-Geschwindigkeit.

Welche Faktoren wirken sich auf die Internetgeschwindigkeit aus?

Es gibt viele Faktoren, die Ihre Internetgeschwindigkeit beeinflussen können. Daher kann es schwierig sein, herauszufinden, wo das Problem liegt, wenn Sie nicht die erwartete Geschwindigkeit erreichen. Einige der möglichen Gründe für langsame Internetgeschwindigkeiten:

  • Kabelgebundene versus WLAN-Verbindungen — Kabelgebundene Verbindungen sind im Allgemeinen schneller und weniger störanfällig als drahtlose Verbindungen.

  • Hardware — Ihr Computer und Ihr Modem können beide zu einer geringeren Internetgeschwindigkeit beitragen. Die Leistung Ihres Modems kann sich mit der Zeit verschlechtern, und die Geschwindigkeit der internen Komponenten Ihres Computers kann Sie ebenfalls verlangsamen.

  • Betriebssystem: — Ein falsch konfiguriertes Betriebssystem kann zu einer langsameren Internetgeschwindigkeit als erwartet führen.

  • Überlastung — Eine übermäßige Nutzung Ihres Netzwerks verlangsamt die Geschwindigkeit für alle Nutzer. Darüber hinaus kann es bei den Websites und Servern, auf die Sie zugreifen, zu hohen Nutzungsraten kommen, die die Fähigkeit einschränken, Download-Anforderungen zu erfüllen.

  • Software — Ein falsch konfigurierter Webbrowser ist eine häufige Ursache für Engpässe und langsamen Durchsatz. Auch eine Infektion durch Malware kann sich negativ auf die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung auswirken.

So erhöhen Sie die Internetgeschwindigkeit

Wenn Sie mit der Verbindungsgeschwindigkeit Ihres Internets nicht zufrieden sind, gibt es eine Reihe von Maßnahmen, mit denen Sie versuchen können, das Problem zu beheben.

  • Führen Sie eine Analyse Ihres Netzwerks durch — Ein hochwertiges Netzwerküberwachungstool wie Netspot ermöglicht es Ihnen, ein WLAN-Netzwerk zu testen und mögliche Probleme zu identifizieren. Ein aktiver Scan zeigt Ihnen Visualisierungen, mit denen Sie die Upload- und Download-Geschwindigkeit sowie die WLAN-Übertragungsrate analysieren können. Die durch den Scan erhaltenen Informationen können Ihnen helfen, zu entscheiden, welche Faktoren Ihre Internetgeschwindigkeit beeinträchtigen könnten.

  • Rüsten Sie Ihren Router auf — Mit einem Dualband-Router bekommen Sie zwei Netzwerke in einem Gerät, ein 2,4-GHz- und ein 5-GHz-Netzwerk.

  • Zu einer kabelgebundenen Verbindung wechseln — Kabelgebundene Verbindungen bieten eine schnellere und konsistentere Internetgeschwindigkeit, sind aber vielleicht teurer und bieten weniger Flexibilität als eine kabellose Lösung.

  • Eliminieren von Signalstörungen — Ihr WLAN-Router muss so platziert sein, dass Mikrowellen oder andere Geräte das Signal nicht stören. Stellen Sie Ihren Router an einem Ort auf, an dem Wände und Möbel das Signal möglichst wenig beeinträchtigen können.

  • Investieren Sie in einen Reichweitenverstärker/Extender — Diese Geräte sind relativ günstig und können wesentlich dazu beitragen, im gesamten gewünschten Abdeckungsgebiet hohe Internetgeschwindigkeiten zu erzielen.

  • Begrenzen Sie die Anzahl der Verbindungen — Möglicherweise verursachen Sie eine Überlastung, indem Sie zu viele Geräte gleichzeitig betreiben.

Jetzt wissen Sie über Internetgeschwindigkeiten Bescheid und wie Sie Ihre Verbindung testen und potenziell verbessern können. Wenn Sie mit der Geschwindigkeit, mit der Ihre Online-Aktivitäten ausgeführt werden, nicht zufrieden sind, ist es möglicherweise Zeit für ein wenig Fehlerbehebung. Viel Erfolg!

Sie haben noch Fragen?
Senden Sie eine Anfrage oder schreiben Sie uns ein paar Worte.

Lesen Sie mehr in Alles über WiFi/WLAN

Wenn Sie tiefer ins Thema WiFi/WLAN eintauchen möchten, empfehlen wir unsere Artikel über WLAN-Sicherheit, die besten Apps für WLAN-Networking, WLAN auf Flügen, etc.

Andere Artikel

Holen Sie sich NetSpot Kostenlos
WLAN-Standort-Gutachten, Analyse, Fehlerbehebung läuft auf MacBooks (MacOS 10.10+) und jedem anderen Laptop (Windows 7/8/10) mit Standard-802.11a/b/g/n/ac-WLAN-Netzwerkadapter.