Was Sie wissen müssen über WiFi-Hotspots



In unserem Zeitalter der mobilen Technologie macht ein drahtloser Zugang Ihr Gerät wahrhaft mobil. Wenn Sie unterwegs sind, können Sie entweder Ihre Mobilfunk-Datenminuten verbrauchen, oder ein verfügbares Wireless-Gerät, genannt Wireless-Hotspot, nutzen.

Was ist ein WiFi-Hotspot



Ein WiFi-Hotspot ist ein physischer Standort, der zur Verfügung gestellt wird, um Nutzern die Möglichkeit zu geben, Ihre Geräte weg von zu Hause zu nutzen. Diese Hotspots sind seit über einem Jahrzehnt beliebt an Orten, wo Menschen zum Trinken und Essen hingehen, wie in Kaffeehäusern und man kann sie nun überall finden, wo viele Leute sind (Einkaufscenter, Flughäfen, Hotels etc.). In manchen Städten sind Hotspots sogar in öffentlichen Gebäuden oder Parks vorhanden. Dies macht den Zugang bequem, wenn Sie einen sicheren Hotspot finden, der Ihnen eine Verbindung ermöglicht, die stark genug ist.

Einen guten Hotspot zu finden ist in der Theorie so einfach wie eine Websuche, da eine schnelle Suche Orte anzeigen sollte, die WLAN haben. Außerdem könnte Ihr Mobilfunkanbieter oder Internetanbieter in Ihrer Stadt Hotspots anbieten. Beispielsweise stehen Xfinity WiFi Hotspots Xfinitiys Abonnenten zur Verfügung.

Welche Arten von WiFi-Hotspots gibt es? Sehen wir uns das mal an.

Kostenloser WiFi-Hotspot



Es gibt ein paar Wege zu kostenlosem WiFi. Der erste ist Gratis-WiFi, das zusammen mit einem anderen Service kommt, wie mit einer Clubmitgliedschaft oder einer Hotelreservierung. Natürlich ist das nur gewissermaßen gratis, insofern, als dass Sie für etwas anderes bezahlen müssen. Es kann auch sein, dass die Anbieter die Bandbreite für jeden Nutzer limitieren, was Ihren Zugang langsam macht.

Ein anderer Weg zu kostenlosem WiFi ist, sich als Trittbrettfahrer an das ungesicherte Netzwerk von jemand anderem anzuhängen. Das ist natürlich weniger teuer, aber auch sehr inkonsistent, da Sie sich darauf verlassen, dass der Eigentümer des Routers den Zugang zur Verfügung hält. Die meisten Leute sichern ihr WiFi-Netzwerk früher oder später und Sie werden nach einem anderen 'kostenlosen' Provider suchen müssen.

Die Alternative zu einem kostenlosen WiFi-Hotspot ist eine kommerzielle Website. Diese kommerziellen Sites können mit Kreditkarte genutzt werden oder einer Passwort-Erlaubnis. Manche dieser Sites schränken den Zugang auch auf eine kleine Anzahl relevanter Seiten ein.

Mobiler WiFi-Hotspot


Wenn Ihnen daran liegt, überall einen Hotspot zur Verfügung zu haben, können Sie einen mobilen WiFi-Hotspot nutzen. Anstatt dass Sie nach einem Hotspot suchen müssen, bringt der mobile WiFi-Hotspot das Internet zu Ihnen. Das Gerät enthält einen mobilen Router und kann genutzt werden, um mehrere Geräte gleichzeitig anzuschließen, ohne dass irgendwelche Zusatz-Software auf die Geräte heruntergeladen werden muss. Allerdings haben Sie damit ein weiteres Gerät, dass Sie mit sich tragen und laden müssen (was die Bequemlichkeit der Mobilität reduziert). Weiterhin kann Ihre Internetverbindung langsamer sein, als Sie es gewohnt sind. Trotzdem stellt mobiles WiFi sicher, dass Sie eine Verbindung an Orten bekommen, wo öffentliche Hotspots nicht ständig zugänglich sind.

WiFi-Hotspot-Gerät


Sie können ein mobiles Hotspot-Gerät kaufen, das mit den meisten WiFi-fähigen Geräten kompatibel ist. Für etwa 20 $ bekommen Sie bereits ein einfaches Gerät. Sie haben 4G LTE, so dass Sie unterwegs keine Geschwindigkeit einbüßen müssen. Der Hotspot kann mit Geräten genutzt werden, die bis zu etwa 9-12 m von Ihrem Hotspot entfernt sind. Je nachdem, welchen mobilen Hotspot Sie nutzen, können Sie mehrere Mobilgeräte mit demselben Hotspot nutzen. Damit der Hotspot funktioniert, brauchen Sie natürlich einen Vertrag für mobile Daten. Das mag Teil Ihres Handyvertrages sein, ist aber in jedem Fall nicht billig. Ihr Zugang wird limitiert sein und Überschreitungen werden Ihnen in Rechnung gestellt.

Hotspot-Sicherheit


Wenn Sie einen WiFi-Hotspot nutzen, müssen Sie sich um das Thema Sicherheit Gedanken machen. Hotspot-Anbieter wissen, dass ihre Kunden den Service so schnell wie möglich möchten, so dass sie eventuell Sicherheit für Service opfern. Verschlüsselung ist einer der Schlüssel zu WLAN-Sicherheit. Ohne sie können Hacker Ihre Daten abgreifen. Dennoch sind die Daten vielleicht nicht verschlüsselt, wenn sie vom Hotspot zu Ihrem Gerät fließen. Ein anderes Problem sind Dummy-Hotspot-Sites, d. h. Hacker imitieren einen öffentlichen Hotspot und stehlen nichtsahnenden Nutzern ihre Daten.

Der Schlüssel dazu, auf der sicheren Seite zu bleiben ist, Ihren Hotspot-Internetzugang so zu behandeln, wie alles andere, was wertvoll für Sie ist. Achten Sie darauf, dass Sie keine Seiten besuchen, die Sie sicher halten wollen, so wie Ihre Online-Banking-Seiten. Stellen Sie sicher, dass Sie unterschiedliche Passwörter und Nutzernamen verwenden, damit Ihre vertraulichsten Daten sicher bleiben. Einfache Schritte, die Sicherheit bieten.

Bei einem mobilen Hotspot wird das Sicherheitsproblem von Schmarotzern verursacht, die sich als Trittbrettfahrer bei Ihrem Provider versuchen. Bei Ihrem Heim-WiFi kann das unangenehm sein, ist aber normalerweise nicht teuer. Wenn allerdings der Zähler bei Ihrem Mobilfunkvertrag läuft, kann ein Trittbrettfahrer Sie schnell richtig Geld kosten. Die Lösung ist, ein sicheres Mobilgerät zu haben. Der beste Weg dazu ist, ein Gerät mit ordentlicher Sicherheit zu kaufen, inklusive Datenverschlüsselung. Außerdem sollten Sie es Hackern nicht zu einfach machen. Achten Sie darauf, dass Ihr Gerätename und Passwort schwer für sie zu knacken sind..

NetSpot kommt zur Rettung


Das Ziel bei der Such nach einem guten WiFi-Spot ist es, etwas zu finden, das leistungsstark, sicher und günstig ist. Die Lösung ist, einen WiFi-Hotspot zu finden, der alle diese Kriterien erfüllt. Aber wie? Sie könnten sich auf Empfehlungen von anderen verlassen, wenn diese solche Informationen haben (Das ist allerdings etwas anderes, als nach einer Restaurantempfehlung zu fragen). Sie könnten nach zusätzlicher Hardware Ausschau halten. Oder Sie könnten eine Software suchen, die sich auf Signalstärke spezialisiert. Glücklicherweise gibt es ein solches Programm: NetSpot.

NetSpot ist ein Programm, das dazu entwickelt wurde, WiFi-Signalstärke zu analysieren. Aber es kommt nicht nur auf die Signalstärke an, daher tut NetSpot noch mehr. Signalrauschen von anderen Geräten ist ein Problem, sowie auch Interferenzen von anderen Netzwerken. NetSpot wird die Umgebung begutachten und Ihnen über alle diese drei kritischen Faktoren Bericht erstatten. Obwohl NetSpot ideal für die Überwachung Ihres WLAN -Netzwerks zu Hause oder im Büro geeignet ist, kann es auch zur Bewertung eines WLAN-Hotspots verwendet werden.

NetSpot (www.netspotapp.com) ist ein Software-Programm, das Sie ganz einfach auf Ihren Mac OS X oder Ihr Microsoft Windows-System herunterladen können. Sobald Sie es heruntergeladen haben, können Sie es aktiv werden lassen. Wenn Sie eine Schnell-Überprüfung machen wollen, öffnen Sie das Programm und schalten Sie den Schieber oben auf der Seite auf "Erkennen" (Discover). Dies erlaubt Ihnen, Ihre Signalstärke in einer bestimmten Umgebung zu überprüfen. Dies ist nicht nur ideal für die Anwendung zuhause, sondern auch, um einen Hotspot zu finden, wenn Sie unterwegs sind.

Der Analyse-Modus kann genutzt werden, um einen ausführlicheren Überblick über die Signalstärke in der Umgebung zu bekommen. Das erste, was Sie tun werden, ist, eine Karte hochzuladen, so dass das System Sie auf die Punkte im Signalbereich hinweisen kann. Wenn NetSpot seine Begutachtung abgeschlossen hat, wird es Ihnen aufzeigen, wo das Signal schwach ist. In Ihrem Zuhause oder Büro können Sie Modifizierungen vornehmen, um die Signalstärke insgesamt zu verbessern, zum Beispiel WiFi-Repeater einsetzen. Wenn Sie an einem Hotspot-Ort sind, den Sie häufig aufsuchen, können Sie die beste Stelle herausfinden, um sich zu positionieren.

Die anderen Features helfen bei Problemen, die WLAN-Nutzer häufig plagen. Die Signal-zu-Rauschen-Heatmap wird Ihnen mit farbkodierten Kennzeichnungen zeigen, wo die Probleme liegen (blau und lila zeigen Gegenden mit hohem Rauschen an). Gegenden mit Interferenzen werden ebenfalls durch blau und lila angezeigt und können durch signalverstärkende Geräte behoben werden. Wenn Sie NetSpot als WiFi-Hotspot nutzen, können Sie sicherstellen, dass Sie das Beste aus verfügbaren WiFi-Signalen herausholen. Mit NetSpot und dem richtigen Hotspot können Sie alle Vorteile eines Heim-Systems auch unterwegs genießen.

Die WiFi-Technologie schreitet voran und WiFi-Nutzer fordern eine bessere Qualität des Signals, egal ob zu Hause oder unterwegs. Wir sind weit gekommen in den vergangenen 25 Jahren, seit unsere einzige Option eine Einwahlverbindung über Modem war. Dank WiFi-Hotspots und Tools wie NetSpot werden wir immer weiter vorankommen.


Haben Sie noch Fragen? Anfrage senden.
nsWinImageWhite

Die Windows-Version ist hier!

NetSpot hilft Ihnen beim Analysieren, Optimieren und Troubleshooting Ihres WiFi-Netzwerks.
Holen Sie sich die kostenlose WiFi-Analyzer App

Weiter in der Wi-Fi Analyse


Andere Artikel

Jetzt mit NetSpot beginnen
Läuft auf einem MacBook (macOS 10.10+) oder jeder Laptop (Windows 7/8/10)
mit standardmäßigem 802.11a/b/g/n/ac drahtlosem Netzwerkadapter
★★★★
Rang 4.8, basierend auf 957 Nutzerbewertungen
Version 2.10 • Geben Sie Ihre Bewertung ab